[5.5.2] [Auslegung] Übern. Begabung halbelfischer Alchimist

Hier schreibt ihr bitte Fehler rein, die ihr gefunden habt.
Wenn möglich mit einer genauen Beschreibung, was ihr gemacht habt und wie der Fehler aussieht.
Bitte hier nur Fehler melden, die in einer 5er-Version aufgetreten sind.

Moderatoren: Raskir, little.yoda, Zafnir, teclis2000, hades-hl, Gorbalad, Twister1982, Eclipse404

Forumsregeln
Bitte beachtet unsere Anmerkungen zum Bugreporting, bevor ihr neue Beiträge schreibt
Antworten
Broeckchen
Grad reingeschneit -- (Höhlenkundig?)
Beiträge: 2
Registriert: 31. Jul 2016, 23:10

[5.5.2] [Auslegung] Übern. Begabung halbelfischer Alchimist

Beitrag von Broeckchen » 1. Aug 2016, 00:31

Für halbelfische Magiedilettanten gibt es eine exklusive Zusatzauswahl für die Übernatürliche Begabungen aufgrund des "elfischen Erbes" (z.B. Adlerschwinge Wolfsgestalt), s. WdH S.257.

Alchimisten haben allerdings eine eigene Basisliste an möglichen Übernatürlichen Begabungen (S. 155).
Wenn man einen halbelfischen, magiebegabten Alchimisten generiert (beliebige Kultur), gibt einem die Helden-Software nur die Zauber der Alchimisten zur Auswahl, nicht die speziell für Halbelfen.

Dadurch, dass man Alchimist wird, geht doch eigentlich das elfische Erbe nicht verloren. Sollten da diese zusätzlichen Möglichkeiten nicht auch für halbelfische Alchimisten zur Verfügung stehen?

Antworten