Iryan-Rüstung und Rüstungsgewöhnung

Alles rund um Regeln und Auslegungen

Moderatoren: Raskir, little.yoda, Zafnir, teclis2000, hades-hl, Gorbalad, Twister1982, Eclipse404

Antworten
Wolfgang
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 213
Registriert: 20. Feb 2009, 10:51

Iryan-Rüstung und Rüstungsgewöhnung

Beitrag von Wolfgang » 23. Mai 2012, 14:11

Hi!

Zählt eine Iryan-Rüstung zu dem, was durch "Rüstungsgewöhnung Dicke Kleidung" abgedeckt wird?

So, wie ich die Erklärung zu "Dicke Kleidung" auf WdS 135 interpretiere, müsste sie eigentlich damit erfasst werden, denn es handelt sich um eine "ganzledernde" Kleidung, ähnlich wie ein Kutschermantel.

ChaoGirDja
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 305
Registriert: 5. Apr 2010, 22:59

Re: Iryan-Rüstung und Rüstungsgewöhnung

Beitrag von ChaoGirDja » 23. Mai 2012, 18:50

Nein oO;

Zum einem: Guck dir mal bitte das Bild dazu an :)
Und zum anderen:
Die Iryanrüstung besteht, wie alle Lederrüstungen, aus in Öl gekochten Leder. Sogenannten Hartleder.
Die einzige Gemeinsamkeit die zwischen diesem Leder und dem Kleidungsleder existiert, ist das dass Leder vor dem Kochen auch mal weich war ^^,

Gorbalad
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 218
Registriert: 6. Mär 2011, 17:06

Re: Iryan-Rüstung und Rüstungsgewöhnung

Beitrag von Gorbalad » 24. Mai 2012, 11:17

ChaoGirDja hat geschrieben:Die Iryanrüstung besteht, wie alle Lederrüstungen, aus in Öl gekochten Leder. Sogenannten Hartleder.
Die einzige Gemeinsamkeit die zwischen diesem Leder und dem Kleidungsleder existiert, ist das dass Leder vor dem Kochen auch mal weich war ^^,
Das ist so nicht ganz richtig. Zumindest bei DSA (WdS S. 135, Lederharnisch; AvAr S. 101) wird das Leder in Wachs, nicht in Öl gekocht. Weiters wird Iryan nicht auf diesem Weg, sondern alchimistisch gehärtet (AvAr S. 101). Daher ist es auch Gildenmagiern erlaubt, denen Kochleder im CA verboten wird (WdZ S. 296).

Dass eine Iryanrüstung keine Dicke Kleidung ist, sehe ich aber genauso.

ChaoGirDja
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 305
Registriert: 5. Apr 2010, 22:59

Re: Iryan-Rüstung und Rüstungsgewöhnung

Beitrag von ChaoGirDja » 24. Mai 2012, 12:39

Gorbalad hat geschrieben:
ChaoGirDja hat geschrieben:Die Iryanrüstung besteht, wie alle Lederrüstungen, aus in Öl gekochten Leder. Sogenannten Hartleder.
Die einzige Gemeinsamkeit die zwischen diesem Leder und dem Kleidungsleder existiert, ist das dass Leder vor dem Kochen auch mal weich war ^^,
Das ist so nicht ganz richtig. Zumindest bei DSA (WdS S. 135, Lederharnisch; AvAr S. 101) wird das Leder in Wachs, nicht in Öl gekocht. Weiters wird Iryan nicht auf diesem Weg, sondern alchimistisch gehärtet (AvAr S. 101). Daher ist es auch Gildenmagiern erlaubt, denen Kochleder im CA verboten wird (WdZ S. 296).

Dass eine Iryanrüstung keine Dicke Kleidung ist, sehe ich aber genauso.
Naja, ob nun Wachs oder Öl... Ist ja egal :)
(man kann Leder angeblich sogar in Wasser kochen und es dadurch härten... Entscheiden ist wohl die Temperatur. Wobei Öl, so wie es scheint, auch mal schnell zu heis wird...)
Btw. was die Erlaubnis der Iryanrüstung für Magier angeht...
Nach dem IG-Text wäre sie eigentlich auch dem Magier verboten. Denn das auch dieses Leder gehärtet wird, ist wohl Unbestritten (sonst gibt sie keine Rüstung ab). Hier greift wohl eher das dass Verfahren so "abgedreht" ist, das man es nicht als Härten anerkennt und ein Magier deswegen damit durchkommen kann.
("es wird nicht in Wachs/Wasser/Öl gekocht, also wird es auch nicht gehärtet" könnte ein Argument sein, auch wenn das Ergebnis offenkundig äquivalent ist. Ich hab mal wenig recherchiert und denke des Rätsels Lösung gefunden zu haben. Härten mit Wachs bringt nur dann wirklich Effekte, wenn man das Leder mit pflanzlichen Mitteln gerbt (in der sog. Gärberlohe). Beim Gerben mit mineralischen Substanzen erhält man jedoch von Natur aus, ein hartes Leder, bei dem kochen in Wachs kaum noch Effekte zeigt [außer der besseren Formbarkeit natürlich]. Und das könnte IG der Grund sein, warum Magier mit diesen Rüstung herum laufen würden: Dadurch das sie nicht gehärtet werden muss, zählt sie nicht als gehärtetes Leder, obwohl sie ein Hartleder ist)

Antworten