Fußfeger

Alles rund um Regeln und Auslegungen

Moderatoren: Raskir, little.yoda, Zafnir, teclis2000, hades-hl, Gorbalad, Twister1982, Eclipse404

Antworten
Wolfgang
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 213
Registriert: 20. Feb 2009, 10:51

Fußfeger

Beitrag von Wolfgang » 19. Feb 2012, 20:56

Hi Leute!

Aus meiner DSA-Runde meint jemand, es wäre möglich, während eines beidhändigen Kampfes mit 2(!) Schwertern, also in jeder Hand ein Schwert, den Gegner mit einem Fußfeger auf die Bretter zu jagen.

Auch, wenn in den Regeln steht, daß ein Fußfeger ein Tritt nach den Beinen des Gegners ist, so bin ich aber der Meinung, daß ein Fußfeger einen Griff voraussetzt, also nur während eines unbewaffneten Kampfes funktioniert. So, wie beim Judo der De-Ashi-Barai: ohne den Zug am Revers fällt der Gegner nicht hin.

Wer hat in diesem Fall Recht?

Benutzeravatar
Raskir
Meine Höhle! -- (Höhlenkundig 21)
Beiträge: 1369
Registriert: 30. Nov 2004, 11:40
Wohnort: hier und da und dort - oder doch dazwischen
Kontaktdaten:

Re: Fußfeger

Beitrag von Raskir » 19. Feb 2012, 23:35

Regeln dazu findest du im WDS S. 89, aber inwieweit ihr das zulasst und in euren Kampfablauf aufnehmt ist am Ende Gruppenkonsens.

Sayonara
Raskir
Für mehr Lesen, Denken, Posten.
Je mehr Informationen wir über einen Fehler bekommen, umso schneller finden wir den Fehler!
Macht uns das Leben einfacher und beachtet die Anmerkungen zum Fehler melden.

hades-hl
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 202
Registriert: 11. Apr 2010, 12:24

Re: Fußfeger

Beitrag von hades-hl » 20. Feb 2012, 01:50

Fußfeger ist ein waffenloses Kampfmanöver, damit also auch nur in DK H und mit dem Talent Raufen/Ringen (kA welches, oder beides) durchführbar. Grundsätzlich auch mit einer Waffe in der Hand durchführbar, laut Regelsystem muss kein Griff erfolgen (ob realistisch/sinnvoll oder nicht). Jedoch sehe ich es ganz stark so, dass die zusätzliche Aktion aus BHK2 nur nutzbar ist, wenn man alle 3 Aktionen mit den Waffen durchführt. Als Argumente führe ich an: die SF BHK2 wird unter der Überschrift "Sonderfertigkeiten im bewaffneten Nahkampf" geführt und im Text zum BHK steht: "Diese zusätzliche Aktion ist ausschließlich eine Waffenaktion[...]" und weiter unten ist von Waffen- nicht Kampftalenten die Rede.

Benutzeravatar
Raskir
Meine Höhle! -- (Höhlenkundig 21)
Beiträge: 1369
Registriert: 30. Nov 2004, 11:40
Wohnort: hier und da und dort - oder doch dazwischen
Kontaktdaten:

Re: Fußfeger

Beitrag von Raskir » 20. Feb 2012, 09:05

@hades-hl:
Auf S. 89 wird allerdings explizit das Bespiel (Fußfeger im bewaffneten Kampf) erwähnt.

Sayonara
Raskir
Für mehr Lesen, Denken, Posten.
Je mehr Informationen wir über einen Fehler bekommen, umso schneller finden wir den Fehler!
Macht uns das Leben einfacher und beachtet die Anmerkungen zum Fehler melden.

Wolfgang
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 213
Registriert: 20. Feb 2009, 10:51

Re: Fußfeger

Beitrag von Wolfgang » 20. Feb 2012, 10:29

Raskir hat geschrieben:@hades-hl:
Auf S. 89 wird allerdings explizit das Bespiel (Fußfeger im bewaffneten Kampf) erwähnt.
Ups, hatte ich echt übersehen. Liegt wohl an der Bezeichnung Fußfeger, daß ich als Judoka mit der Technik etwas Verständnisprobleme habe. Ich glaube, Fußtritt wäre die passendere Bezeichnung gewesen.

Jedenfalls danke für die Aufklärung!

Garulf
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 221
Registriert: 5. Apr 2005, 11:13
Wohnort: Braunschweig

Re: Fußfeger

Beitrag von Garulf » 20. Feb 2012, 11:09

Wolfgang hat geschrieben:
Raskir hat geschrieben:@hades-hl:
Auf S. 89 wird allerdings explizit das Bespiel (Fußfeger im bewaffneten Kampf) erwähnt.
Ups, hatte ich echt übersehen. Liegt wohl an der Bezeichnung Fußfeger, daß ich als Judoka mit der Technik etwas Verständnisprobleme habe. Ich glaube, Fußtritt wäre die passendere Bezeichnung gewesen.

Jedenfalls danke für die Aufklärung!
Der Punkt beim (Judo)-Fußfeger ist doch, das Du den Gegner aus dem Gleichgewicht bringen musst. Wenn Du nicht regelkonform kämpfst, kann ich mir das schon vorstellen. Als DSA-SL würde ich aber eine Aktion Orientierung nach so einem Maneuver verlangen (Umgreifen bei beiden Waffen, eigenes Gleichgewicht wiederfinden für nächsten Schlag, die Regelbände sind trotz allem am Spieltisch nur "Vorschläge&Richtlinien". Der SL hat das letzte Wort.

Und den Tritt gibt es ja auch als eigenständiges Maneuver.

LG Jörg, auch mal langjähriger Judoka
Man liest sich,

Jörg aka Garulf

Wolfgang
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 213
Registriert: 20. Feb 2009, 10:51

Re: Fußfeger

Beitrag von Wolfgang » 20. Feb 2012, 11:20

Der De-Ashi-Barai würde aber nicht funktionieren, wenn Du den Oberkörper des Gegners nicht gleichzeitig in eine andere Richtung lenkst als dessen Fuß. Erst durch das Zusammenwirken von Händen und dem Fuß entsteht die gewünschte Hebelwirkung.

Aber, wie immer gilt: Realität und Rollenspiel sind zwei getrennte Welten. ;-)

Garulf
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 221
Registriert: 5. Apr 2005, 11:13
Wohnort: Braunschweig

Re: Fußfeger

Beitrag von Garulf » 20. Feb 2012, 11:54

Wolfgang hat geschrieben:Der De-Ashi-Barai würde aber nicht funktionieren, wenn Du den Oberkörper des Gegners nicht gleichzeitig in eine andere Richtung lenkst als dessen Fuß. Erst durch das Zusammenwirken von Händen und dem Fuß entsteht die gewünschte Hebelwirkung.

Aber, wie immer gilt: Realität und Rollenspiel sind zwei getrennte Welten. ;-)
Hab mich jetzt doch mal wieder schlau gelesen, ich bin halt doch etwas raus. ;D
Man liest sich,

Jörg aka Garulf

Antworten