Stufenunterschiede DSA 4 <-> DSA 4.1

Alles rund um Regeln und Auslegungen

Moderatoren: Raskir, little.yoda, Zafnir, teclis2000, hades-hl, Gorbalad, Twister1982, Eclipse404

Antworten
Wolfgang
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 213
Registriert: 20. Feb 2009, 10:51

Stufenunterschiede DSA 4 <-> DSA 4.1

Beitrag von Wolfgang » 21. Jan 2010, 10:06

Hallo!

Ich habe ein paar Fragen zu den unterschiedlichen Stufen in DSA 4 und DSA 4.1:

Wie ich sehe, beginnen Helden bei DSA 4.1 mit Stufe 0, was laut Heldengenerator Stufe 3 bei DSA 4 entspricht. Etwas höhere Fertigkeitswerte zu Spielbeginn helfen mit Sicherheit, den Spielspaß zu verstärken, weil die Frustgrenze nicht mehr so schnell erreicht wird. Was ich jedoch putzig finde, ist die "Stufe Null" als solche: das klingt ein wenig, als wäre der Held noch gar nicht existent. :D

Wann und wie steigt der Held denn zur Stufe 1 auf?

Bleibt im weiteren Spiel der Unterschied der Stufen zwischen DSA 4 und 4.1 konstant, oder gleicht sich das irgendwann an? Ist ein Held der Stufe 10 in DSA 4.1 immer noch quasi so weit, wie ein Held auf Stufe 13 in DSA 4?

Und eine Frage habe ich noch bzgl der Stufen-Angaben in Abenteuern, die sich direkt an die letzte Frage anschließt: was ist mit Abenteuern, die für DSA 4 geschrieben wurden und Helden einer gewissen Stufe voraussetzen? Wie muß man die verlangten Heldenstufen umrechnen, damit das Abenteuer mit DSA 4.1 gespielt werden kann?

Benutzeravatar
tele
Beinahezwerg -- (Höhlenkundig 7)
Beiträge: 134
Registriert: 23. Nov 2005, 15:18
Kontaktdaten:

Re: Stufenunterschiede DSA 4 <-> DSA 4.1

Beitrag von tele » 21. Jan 2010, 10:43

Moin,

Stufen in DSA 4.1 sind ganz einfach: "Teile die AP durch Tausend und nimm alles vor dem Komma"

Wann steigt der Held zu Stufe 1 auf? -> sobald er 1000 AP versteigert hat (2->2000, 3->3000, ..., 21->21000)

Stufenausgleich -> keine Ahnung, nimm mal die Stufentabelle von DSA 4.0 zur Hand und Vergleiche mit der 1000er Reihe von oben, es sollte imho irgendwo einen Break-Even geben.

Stufenangaben bei Abenteuern: Mal ehrlich, die sind doch eh Murks. Was bei den Abenteuern angegeben wird ist nur noch "Einsteiger, Fortgeschritten und Experte" und selbst das bezieht sich eher auf das Meta-Denken des Spielers, weniger auf den Char. Daraus könnte man Schlüsse für die Fähigkeiten der Chars ziehen, aber selbst das geht meist nicht so recht, da Stufe nicht gleich Stufe und AP nicht gleich AP ist (z.b. wir ein 21000 AP Gelehrter wahrscheinlich immernoch im Nahkampf gegen einen Stufe-0-PG-Kämpfer unterliegen)
Also liegt es letztendlich an dir als MEister (oder an deinem Meister) anhand des Inhaltes des AB Rückschlüsse für die Tauglichkeit für deine Gruppe zu ziehen, dass AB dann ggf. so verwenden wie es ist, verwerfen oder anpassen.

Ich z.b. hab mit einer Stufe-0 Gruppe die G7 angefangen und wir schlage uns ganz wacker.

Gruß

tele

Wolfgang
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 213
Registriert: 20. Feb 2009, 10:51

Re: Stufenunterschiede DSA 4 <-> DSA 4.1

Beitrag von Wolfgang » 21. Jan 2010, 15:02

tele hat geschrieben:Moin,
Stufen in DSA 4.1 sind ganz einfach: "Teile die AP durch Tausend und nimm alles vor dem Komma"

Wann steigt der Held zu Stufe 1 auf? -> sobald er 1000 AP versteigert hat (2->2000, 3->3000, ..., 21->21000)
Oh, das ist ja wirklich einfach. ;)
Stufenangaben bei Abenteuern: Mal ehrlich, die sind doch eh Murks. Was bei den Abenteuern angegeben wird ist nur noch "Einsteiger, Fortgeschritten und Experte" und selbst das bezieht sich eher auf das Meta-Denken des Spielers, weniger auf den Char.
Ja, da hast Du ja durchaus Recht. Leider machen sich aber nicht alle SL die Mühe, die Werte der Gegner entsprechend den Fähigkeiten der Gruppe anzupassen. Selbst ein ausgebildeter Kämpfer hat auf Stufe 1 (oder bei DSA 4.1: Stufe 0) meistens viel zu wenig LP, um gegen die vom Abenteuer vorgesehenen Gegner zu bestehen. Wenn der SL dann nicht entsprechend modifiziert, kann das mitunter in einem Aufreiben der Heldentruppe enden.
Ich z.b. hab mit einer Stufe-0 Gruppe die G7 angefangen und wir schlage uns ganz wacker.
Hut ab! Da habt Ihr einiges vor Euch. Ich weiß nicht, ob ich das mit Einsteiger-Helden machen würde. Was machst Du denn mit den Gegnern? In dem Abenteuer gibt es Gegner, die besiegt werden müssen, weil es dazu gehört, die mehr LP als alle in der Heldengruppe zusammen haben. Wie wirst Du das handhaben?

Benutzeravatar
tele
Beinahezwerg -- (Höhlenkundig 7)
Beiträge: 134
Registriert: 23. Nov 2005, 15:18
Kontaktdaten:

Re: Stufenunterschiede DSA 4 <-> DSA 4.1

Beitrag von tele » 21. Jan 2010, 15:19

es gibt einfach Unmengen an AP je Abenteuer - sprich wir wachsen schneller als das vorgesehen ist :D

Wolfgang
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 213
Registriert: 20. Feb 2009, 10:51

Re: Stufenunterschiede DSA 4 <-> DSA 4.1

Beitrag von Wolfgang » 24. Jan 2010, 17:32

Hmmm, ich finde es trotzdem sehr mutig, die G7-Kampagne mit Anfänger-Helden zu spielen. Du weißt, daß es Stellen gibt, in denen die Helden ohne oder lange vor dem Kampf Lebenspunkte verlieren? Ich bin mir nicht sicher, ob neue Charaktere das überleben werden. Wenn's Dir nichts ausmacht, dann halte mich doch bitte auf dem Laufenden.

Benutzeravatar
tele
Beinahezwerg -- (Höhlenkundig 7)
Beiträge: 134
Registriert: 23. Nov 2005, 15:18
Kontaktdaten:

Re: Stufenunterschiede DSA 4 <-> DSA 4.1

Beitrag von tele » 24. Jan 2010, 21:28

kannst Ende März nochmal nachfragen, dann gehts an Abenteuer Nr. 3

Wolfgang
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 213
Registriert: 20. Feb 2009, 10:51

Re: Stufenunterschiede DSA 4 <-> DSA 4.1

Beitrag von Wolfgang » 12. Jun 2010, 12:08

Ich habe da noch mal 'ne Frage zu dem Thema:

Wenn ein Held lange nach DSA4 gespielt wurde und eine hohe Stufe erreicht hat, mit AT/PA-Werten 17/16 und einigen anderen hohen Talentwerten, ist dann möglich, diesen Helden einfach per Import nach DSA 4.1 zu konvertieren? Die Stufe wird zwar angepasst, aber was ist mit den hohen Talentwerten? Stimmt dann die Relation zwischen Stufe und Talentwerten noch oder müssten die Talentwerte dann eher niedriger sein? Gibt es Regeln zur Anpassung?

ChaoGirDja
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 305
Registriert: 5. Apr 2010, 22:59

Re: Stufenunterschiede DSA 4 <-> DSA 4.1

Beitrag von ChaoGirDja » 13. Jun 2010, 14:06

Wolfgang hat geschrieben:Wenn ein Held lange nach DSA4 gespielt wurde und eine hohe Stufe erreicht hat, mit AT/PA-Werten 17/16 und einigen anderen hohen Talentwerten, ist dann möglich, diesen Helden einfach per Import nach DSA 4.1 zu konvertieren?
Es gibt letztlich nicht viel zu Konvertieren (eigentlich sogar garnichts...).
Das einzige wo man mal schauen sollte, ist bei den GP-Kosten von Vor- und Nachteilen, sowie von Rasse, Kultur und Profession.
Hier kommt es am häufigsten mal zu Verschiebungen (von ein paar Punkten). Besonders zu beachten sind Breitgefächerte Bildung, Veteran und die Akademischen Ausbildungen!!
Ansonsten kann man auch mal kurz die Eigenschafts- und Fertigkeits-Bonie vergleichen, ob sich da was verschoben hat (passiert aber eigentlich nur, wenn die Prof. einen Eigenschaftsbonus unter 4.0 hatte, oder BgB, bzw. Veteran).

Notwendig ist das ganze aber nicht.
Wie die Änderung um 0.1 ja bereits andeutet, unterscheiden sich die beiden Regelwerksauflage nur in Feinheiten.
Die größten Abweichungen, finden sich im Bereich der Beschwöhrungs- und Herbeirunfungs-Magie. Dazu ist es zu Verschlimmerungen in der Reps. gekommen.
Die Geweihten haben leichte Korrekturen und verbessern erfahren.
Im Bereich des Kampfsystems ist zu Klärungen und Aufwertungen gekommen.
Bei der Generiungs... hat sich kaum was Geändert. Kosten und Funktionen weichen hier und ab... aber ansonsten...

Btw... Was ist an AT/PA 17/16 hoch?
Au solche Werte kommt kommt ja selbst ein etwas erfahrener Büttel...

Antworten