[5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen?

Ist euch irgendetwas unklar? Fragt ihr euch, warum das Programm jetzt genau das macht? Wisst ihr nicht, wie ihr die Änderung XY durchführt? Dann sucht hier, ob sich das schonmal jemand gefragt hat oder schreibt es hier rein!

Moderatoren: Raskir, little.yoda, Zafnir, teclis2000, hades-hl, Gorbalad, Twister1982, Eclipse404

Forumsregeln
Bitte beachtet unsere Anmerkungen zum Bugreporting, bevor ihr neue Beiträge schreibt
Fjardim
Möchtegern-Held -- (Höhlenkundig 2)
Beiträge: 22
Registriert: 9. Jun 2011, 11:56

[5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen?

Beitrag von Fjardim » 9. Sep 2011, 15:21

Hallo,

ich habe einen Zwerg mit sehr gutem TaW auf einhändige Hiebwaffen. Jetzt hat er eine interessante 2H-Axt in die Finger bekommen. Nun kann ich diese Axt ja problemlos abgeleitet von einhändigen Hiebwaffen erschwert um 5 führen. Stattdessen nimmt der Kampfbogen jedoch den TaW für 2H-Hiebwaffen, der in meinem Fall mieserabel ist.

Gibt es hier eine Möglichkeit, wie ich den besseren Wert für AT & PA auf meinen Kampfbogen bekomme (also in diesem Fall den Abgeleiteten?)

Gruß
Fjardim

Benutzeravatar
little.yoda
Meine Höhle! -- (Höhlenkundig 21)
Beiträge: 2488
Registriert: 10. Dez 2004, 17:48
Kontaktdaten:

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von little.yoda » 9. Sep 2011, 16:19

Diese Geschichte hatten wir schon mal intern diskutiert und waren dann zum Ergebnis gekommen, dass dein vorgeschlagener Weg (Ableitung trotz vorhandenen Talentwert) laut Regeln nicht zulässig ist.
Macht uns das Leben einfacher und beachtet die Anmerkungen zum Bugreporting.
Eine schöne Art uns Danke zu sagen: Uns unterstützen oder meine persönliche Wunschliste

Fjardim
Möchtegern-Held -- (Höhlenkundig 2)
Beiträge: 22
Registriert: 9. Jun 2011, 11:56

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von Fjardim » 15. Sep 2011, 20:40

Nun, WdS S. 46:
"Auch im Bereich Kampf sind einige Talente untereinander recht ähnlich. so dass ein Schwertkämpfer üblicherweise auch weiß, wie er mit einem Anderthalbhänder umzugehen hat; die Abzüge betragen vom Talentwert betragen hier 5 Punkte[...]"

Dementsprechend sagen die offiziellen Regeln doch ganz klar, dass man auch Waffentalente ableiten kann. Nun nehme man einen Schwertkämfer mit TaW 20, der bisher nie Anderthalbhänder gesteigert hat. Er darf also ganz normal wie mit TaW 15 mit nem Andertahlbhänder kämpfen. Sollte er nun aber jemals auch nur das Talent Anderthalbhänder aktivieren, würde er sofort diese 15 TaP "verlieren", und würde auf einmal völlig ungelenk wie jemand mit TaW 0 kämpfen. Das wäre nicht nur unlogisch, sondern würde auch dazu führen, dass Charaktere sich durch lernen rückwärts statt vorwärts entwickeln. :irre:

Ausserdem ist es ja auch erlaubt, zwischen den "ersatzweise verwendbaren Fertigkeiten" mit der man seine Waffe führen kann innerhalb eines Kampfes zu wechseln, das erfordert nur eine Aktion.

Dagegen kann ich den Regeln nirgendwo eine Einschränkung wie von Dir genannt entnehmen.

Gruß
Fjardim

Benutzeravatar
Raskir
Meine Höhle! -- (Höhlenkundig 21)
Beiträge: 1369
Registriert: 30. Nov 2004, 11:40
Wohnort: hier und da und dort - oder doch dazwischen
Kontaktdaten:

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von Raskir » 15. Sep 2011, 21:27

@Fjardim:
Das ist unsere Interpretation der Regeln, da man beim Ableiten ein Talent ersatzweise verwendet.
Ersatzweise bedeutet, man hat das eigentliche Talent nicht.
Hat man das eigentliche Talent aktiviert, dann braucht man das andere nicht mehr zu verwenden.

Die DSA-Regeln sind in den meisten Fällen nicht "Wünsch dir was!", sondern eher "Das ist so!" - auch wenn es manchmal unsinnig erscheint.

Sayonara
Raskir
Für mehr Lesen, Denken, Posten.
Je mehr Informationen wir über einen Fehler bekommen, umso schneller finden wir den Fehler!
Macht uns das Leben einfacher und beachtet die Anmerkungen zum Fehler melden.

Gorbalad
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 218
Registriert: 6. Mär 2011, 17:06

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von Gorbalad » 4. Okt 2011, 15:25

WdS S. 46 (linke Spalte, gegen Ende) erlaubt das Verwenden von abgeleiteten Werten, auch wenn das eigentliche Talent aktiviert ist. Allerdings muss man bei SFs, die beim 'Quell-Talent' nicht möglich sind, das eigentliche Talent nutzen. (Beispiel ist Fechtwaffen 16, Schwerter 2, Heldin benutzt ein Schwert - normale Attacken/Paraden können abgeleitet werden, Wuchtschläge jedoch nicht)

ChaoGirDja
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 305
Registriert: 5. Apr 2010, 22:59

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von ChaoGirDja » 4. Okt 2011, 20:13

Gorbalad hat geschrieben:WdS S. 46 (linke Spalte, gegen Ende) erlaubt das Verwenden von abgeleiteten Werten, auch wenn das eigentliche Talent aktiviert ist.
!
ARG! Ah DA steht die :schockiert:
DANKE :D :D

Zafnir
Podiumsleiter
Beiträge: 2342
Registriert: 22. Jun 2004, 09:25
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von Zafnir » 5. Okt 2011, 08:17

Hallo Leute,

ich muss mir die Regelstelle nochmal anschauen.
Aber mir gefällt es nicht, genauso wie das automatische ableiten wenn man ein Talent nicht hat.

Es wird einfach nicht deutlich genug welche Manöver man mit welcher Waffe mit welchem Talent ausführen darf.

Das wird aber in den nächsten beiden Versionen nicht mehr werden, in der Zwischenzeit setze ich darauf das Ihr die Werte manuell eintragt.

MfG Maik
Macht uns das Leben einfacher und beachtet die Anmerkungen zum Fehler melden.

Gorbalad
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 218
Registriert: 6. Mär 2011, 17:06

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von Gorbalad » 5. Okt 2011, 21:22

So wie ich die Sache verstehe, darf man mit abgeleiteten Werten nur die SFs/Manöver nutzen, die bei beiden Talenten möglich sind.
Beispiel: Fechtwaffen hoch, Held versucht ein Schwert zu nutzen:
Reine Fechtwaffen-SFs sind nicht möglich.
SFs, die mit beiden möglich sind, können mit den abgeleiteten Werten genutzt werden.
Reine Schwert-SFs können nur mit dem Schwert-TaW genutzt werden, ist der nicht aktiv, garnicht.

ChaoGirDja
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 305
Registriert: 5. Apr 2010, 22:59

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von ChaoGirDja » 6. Okt 2011, 00:16

So steht ja nun auch Wortwörtlich drin:
"Wenn man nicht mit dem Original-Talent kämpft, können nur solche Manöver eingesetzt werden, die für beide Kampftalente erlaubt sind."

Zafnir
Podiumsleiter
Beiträge: 2342
Registriert: 22. Jun 2004, 09:25
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von Zafnir » 6. Okt 2011, 10:36

Hallo Ihr beiden,

das Problem dabei ist der Kampfbogen, bei dem in der aktuellen Form nicht weis ob man jetzt alle Erlernten SF anwenden darf, oder gar mit welcher Waffe.
MIt der Regel Implementierung kommt dann noch dazu das man anzeigen muss das Abgeleitet wurde und man müsste kenntlich machen welche SF man mit welcher Waffe führen kann.
Da nicht viel platz da ist, ist die Aufgabe entsprechend schwierig.

MfG Maik
Macht uns das Leben einfacher und beachtet die Anmerkungen zum Fehler melden.

hades-hl
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 202
Registriert: 11. Apr 2010, 12:24

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von hades-hl » 6. Okt 2011, 14:34

Warum sollte man kenntlich machen, dass damit bestimmte SFs nicht eingesetzt werden können? Mit Dolchen kann man auch keinen Wuchtschlag ausführen, dennoch steht der Wuchtschlag bei den SFs und ich kann u.a. einen Dolch in die Waffenliste einfügen. Ich stelle immer alle Waffen, die ein Held zur Verfügung hat in den Bogen, ob er sie sinnvoll nutzen kann oder nicht ist mir dabei egal. Oder habe ich jetzt etwas falsch verstanden?

Gorbalad
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 218
Registriert: 6. Mär 2011, 17:06

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von Gorbalad » 6. Okt 2011, 15:02

Kennzeichnung ist schon sinnvoll, schliesslich können die beiden Werte ja auch recht nahe zusammen liegen, dann wäre es schon gut, zu wissen welcher nun welcher ist.
Richtig spannend wird es ja, wenn es mehrere Ableitungsmöglichkeiten gibt, die in Frage kommen, etwa ob dieser Anderthalbhänder-Wert nun von Zweihandschwertern oder Schwertern abgeleitet wurde.
Nur zwei Waffentalente dürfen übrigens laut WdS von 3 anderen abgeleitet werden, nämlich Schwerter (AHH, Fechtwaffen, Säbel) und ZHS (AHH, Schwerter, Säbel). Also hätte man schlimmstenfalls 4 mögliche Werte, und 4 mögliche SF-Mengen zu berücksichtigen.

ChaoGirDja
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 305
Registriert: 5. Apr 2010, 22:59

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von ChaoGirDja » 9. Okt 2011, 12:04

Zafnir hat geschrieben:das Problem dabei ist der Kampfbogen, bei dem in der aktuellen Form nicht weis ob man jetzt alle Erlernten SF anwenden darf, oder gar mit welcher Waffe.
Naja... wie hesit es gleich?
"Die Heldensoftware soll die Regelbücher nicht erstezten"
Von daher find eich das jetzt garnicht so tragsich...
Was man aber idT machen könnte, ist zu markeiren welche Werte auf Ableitungen bassieren und wleche nicht... EIn * am Eintrag reicht da mMn bereits.
(also z.B. Rapier AT/PA 13(16*)/13(18*) oder so ähnlich)

Benutzeravatar
little.yoda
Meine Höhle! -- (Höhlenkundig 21)
Beiträge: 2488
Registriert: 10. Dez 2004, 17:48
Kontaktdaten:

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von little.yoda » 9. Okt 2011, 14:12

Ich würde einen ganz anderen Weg beschreiten:

1. Weg mit der Funktion zum automatischen Ableiten. Die Software kann sowieso nicht zuverlässig bestimmen, wie der User ableiten will.
(Wenn man also ein Talent nicht hat, erscheint einfach ein "-" bei AT und PA)

2. Unter Ausrüstung, wo man jetzt schon das Talent zum Führen der Waffe auswählen kann, fügt man noch die Ableitungs-Fälle zu.
Mal als Beispiel:
  • Schwerter
  • Ableitung AHH
  • Ableitung Fechtwaffen
  • Ableitung Säbel
  • Ableitung AT/PA
3. Auf dem Helden-Bogen kann dann in der Typ-Spalte der Waffe bei abgeleiteten Talenten irgendwas der Art "(A)AAH" oder "(A)Fe" stehen.


Wenn man jetzt eine Waffe mal normal und mal abgeleitet führen will, fügt man die Waffe zweimal dem Inventar hinzu und wählt bei dem zweiten Eintrag als Talent die Ableitung.
Macht uns das Leben einfacher und beachtet die Anmerkungen zum Bugreporting.
Eine schöne Art uns Danke zu sagen: Uns unterstützen oder meine persönliche Wunschliste

Gorbalad
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 218
Registriert: 6. Mär 2011, 17:06

Re: [5.1.3] Waffe mit abgeleitetem Talent auf dem Kampfbogen

Beitrag von Gorbalad » 9. Okt 2011, 14:29

Klingt ausgesprochen brauchbar!
Eine Spielhilfen-Projekt fürs DSA4-Forum wäre dann eine Matrix mit Waffen, Kampftalenten und abgeleiteten Kampftalenten als Zeilen, und Manövern/SF als Spalten, und in den Zellen dann markiert was möglich ist und was nicht.
Eine Zeile könnte dann sein: Rapier (geführt als Schwert, abgeleitet von Säbel)

Was meinst Du mit dem Punkt 'Ableitung AT/PA'?

Antworten