Steigerungen rückgängig machen?!

Welche Wünsche habt ihr?
Was ist bisher nicht schön verwirklicht worden?
Wo kann noch etwas verbessert werden?

Moderatoren: Raskir, little.yoda, Zafnir, teclis2000, hades-hl, Gorbalad, Twister1982, Eclipse404

innozenz
Grad reingeschneit -- (Höhlenkundig?)
Beiträge: 4
Registriert: 12. Feb 2013, 18:46

Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von innozenz » 12. Feb 2013, 18:56

Guten Tag.

Vorweg möchte ich mich für das feine Tool bedanken. Diverse (Probe-)Helden haben mit diesem das Licht Deres entdeckt.

Nun zu meinem Anliegen:

Möglicherweise habe ich die gleich erwähnte Option/ Funktion bisher einfach nur übersehen, aber dennoch würde ich mir diesbezüglich etwas wünschen.

Gibt es eine Möglichkeit, bei einer Steigerung nach Erschaffung evtl. verklickte Talente/ Eigenschaften/ LeP/ AuP/ etc. wieder zurückzusetzen. z. B. wie bei der Erschaffung? Falls nicht, dann fände ich dies wirklich toll. z. B. neben dem "+1"-Button einen "-1"-Button zu einzubinden.
Es ist manchmal schon etwas nervig, wenn man ein Talent steigern will, dann danebenklickt und dann AP in ein Talent investiert hat, was man doch nicht wollte. :kopfwand: Oder wenn man bei den Eigenschaften erstmal probieren kann, wie es einem besser gefällt.

Ansonsten weiter so. :2thumbs:

Mit freundlichen Grüßen,

innozenz

Aedin
Möchtegern-Held -- (Höhlenkundig 2)
Beiträge: 45
Registriert: 4. Jul 2011, 18:59

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von Aedin » 12. Feb 2013, 19:32

Unter "Bearbeiten" gibt es eine "Undo"-Funktion, vielleicht hilft die weiter?

Gruß
Aedin

innozenz
Grad reingeschneit -- (Höhlenkundig?)
Beiträge: 4
Registriert: 12. Feb 2013, 18:46

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von innozenz » 12. Feb 2013, 19:49

Ah, ja. Also ein wenig schon. Haken daran ist, dass eben nur die letzte(n) Steigerungen rückgängig gemacht werden können. Ich wünsche mir etwas, das wie bei Erschaffung gestaltet ist. Einfach "Klick" und einmal hoch, und wenn ich feststelle, dass mir doch noch ein paar AP für irgendwas fehlen, dann mach ich "Klick" und eine Steigerung wird gesenkt, so dass ich dann wieder genug habe. Und das kann dann eben auch eine Steigerung vom Anfang sein, bevor ich zehnmal was anderes gesteigert habe.

Diese Funktion wäre wirklich super.


Mit freundlichen Grüßen,

innozenz

Benutzeravatar
Raskir
Meine Höhle! -- (Höhlenkundig 21)
Beiträge: 1369
Registriert: 30. Nov 2004, 11:40
Wohnort: hier und da und dort - oder doch dazwischen
Kontaktdaten:

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von Raskir » 12. Feb 2013, 20:07

Diese Funktion wird es aufgrund des Implementierungsaufwandes in absehbarer Zeit nicht geben, da dann alle Steigerungen seit der Änderung noch einmal auf Konsistenz überprüft werden müssen.

einige Beispiele:
Kryptographie erfordert Rechnen und Lesen/Schreiben auf 6, was passiert, wenn Rechnen gesenkt wird - alle Steigerungen von Kryptographie sind hinfällig?
Magiekunde auf über 10 erfordert Lesen/Schreiben auf mind. 6, was passiert, wenn das gesenkt wird?
Ein Talent wird gesenkt, passen noch die Talentspezialisierungen?
Eine Merkmalskenntnis wird entfernt, alle Steigerungen von Zaubern, die dieses Merkmal enthalten müssen neu berechnet werden?
Wie sieht es mit anderen Merkmalskenntnissen/Sonderfertigkeiten aus (bspw. Metamagie) - werden die durch die gelöschte Merkmalskenntnis verteuert?
Eine Eigenschaft wird gesenkt, passen noch die Maximalwerte?

Da hängt ein riesiger Rattenschwanz dran, der über "mal eben ein Knöpfchen mit -1 einfügen" hinausgeht.

Sayonara
Raskir
Für mehr Lesen, Denken, Posten.
Je mehr Informationen wir über einen Fehler bekommen, umso schneller finden wir den Fehler!
Macht uns das Leben einfacher und beachtet die Anmerkungen zum Fehler melden.

innozenz
Grad reingeschneit -- (Höhlenkundig?)
Beiträge: 4
Registriert: 12. Feb 2013, 18:46

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von innozenz » 12. Feb 2013, 21:12

Okay, das leuchtet ein. Schade eigentlich. :(

Aber falls es doch eines Tages kommt: :gott:

Hehe. :^^:

p. s. Tolles Smileys!

Mit freundlichen Grüßen,

innozenz

hades-hl
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 202
Registriert: 11. Apr 2010, 12:24

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von hades-hl » 12. Feb 2013, 21:47

Abgesehen von dem technischen Aufwand/Unmöglichkeit (da ja z.B. beim entfernen von MKs nicht alle Zaubersteigerungen verteuert werden müssten, sondern nur die nach dem ursprünglichen Erwerb der MK), sehe ich persönlich auch keinen Sinn darin weiter zurückliegende Steigerungen rückgängig machen zu müssen.

Wenn es sich nur um Steigerungen einer "Steigerungsphase" handelt kann man vorher einfach speichern und um (alles) rückgängig zu machen muss man nur einmal neu laden, das sollte zum Experimentieren ja reichen. Im Abenteuerleben zu sagen "Ach komm, Klettern brauch ich doch nicht mehr, die 20 AP stecke ich lieber in einen zusätzlichen LE." finde ich schon befremdlich (und regelwidrig).

innozenz
Grad reingeschneit -- (Höhlenkundig?)
Beiträge: 4
Registriert: 12. Feb 2013, 18:46

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von innozenz » 12. Feb 2013, 22:35

Hallo hades-hl.

Wie weiter oben geschrieben, ging es mir keineswegs um irgendein steigern eines bereits gespielten Helden. Das ist, wie du ja schreibst regelwidrig und mir durchaus bewusst.
Es ging vielmehr um das Probieren beim Steigern eines Helden, der mit einem gewissen AP-Budget ins Leben startet - z.B. weil die Start-Helden eben keine Jungspunde sein sollen, sondern Erwachsene, die schon das ein oder andere erlebt haben und hierzu eben obiges Budget zur freien Verfügung erhielten.

Und wie bereits mitgeteilt, das Aufwand enorm bis einfach zuviel ist, war mir nach Raskirs Worten bereits klar.

Mit freundlichen Grüßen,

innozenz

Henning
Beinahezwerg -- (Höhlenkundig 7)
Beiträge: 107
Registriert: 1. Nov 2012, 15:00

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von Henning » 12. Feb 2013, 22:56

hades-hl hat geschrieben:Abgesehen von dem technischen Aufwand/Unmöglichkeit (da ja z.B. beim entfernen von MKs nicht alle Zaubersteigerungen verteuert werden müssten, sondern nur die nach dem ursprünglichen Erwerb der MK), sehe ich persönlich auch keinen Sinn darin weiter zurückliegende Steigerungen rückgängig machen zu müssen.

Wenn es sich nur um Steigerungen einer "Steigerungsphase" handelt kann man vorher einfach speichern und um (alles) rückgängig zu machen muss man nur einmal neu laden, das sollte zum Experimentieren ja reichen. Im Abenteuerleben zu sagen "Ach komm, Klettern brauch ich doch nicht mehr, die 20 AP stecke ich lieber in einen zusätzlichen LE." finde ich schon befremdlich (und regelwidrig).
Ich denke Sinn würde es machen Steigerungen seit der letzten Zugabe von AP zurücknehmbar zu haben... oder vielleicht bis zum letzten Speichern. Neuladen kann helfen, ist aber halt nen gutes Stück umständlicher.

Unmöglich ist die Sache nicht, aber ich gebe dir recht das der Aufwand vermutlich immens wäre.

hades-hl
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 202
Registriert: 11. Apr 2010, 12:24

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von hades-hl » 13. Feb 2013, 01:49

innozenz hat geschrieben:Hallo hades-hl.

Wie weiter oben geschrieben, ging es mir keineswegs um irgendein steigern eines bereits gespielten Helden. Das ist, wie du ja schreibst regelwidrig und mir durchaus bewusst.
Es ging vielmehr um das Probieren beim Steigern eines Helden, der mit einem gewissen AP-Budget ins Leben startet - z.B. weil die Start-Helden eben keine Jungspunde sein sollen, sondern Erwachsene, die schon das ein oder andere erlebt haben und hierzu eben obiges Budget zur freien Verfügung erhielten.

Und wie bereits mitgeteilt, das Aufwand enorm bis einfach zuviel ist, war mir nach Raskirs Worten bereits klar.

Mit freundlichen Grüßen,

innozenz
Für den Fall, dass man mit mehr AP startet und deswegen herum spielt könnte man ja eine Kopie anlegen, diese mit ~1000 AP zusätzlich ausstatten, herum spielen und am Ende sollte man 1000 AP überhaben, alles was fehlt muss man sich wieder "besorgen", sprich beim echten Steigern nicht machen.

Ansonsten besteht natürlich immer die Möglichkeit über den Editor zu gehen. (Das habe ich selbst bereits gemacht, noch vor der ersten Sitzung eine Begabung in einem Zauber geändert, die AP Differenz berechnet die sich daraus ergibt und per Editor die AP angepasst.)

Fjirnar
schonmal einen Drachen gesehen -- (Höhlenkundig 5)
Beiträge: 89
Registriert: 22. Feb 2011, 00:00

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von Fjirnar » 13. Feb 2013, 10:16

Raskir hat geschrieben:Diese Funktion wird es aufgrund des Implementierungsaufwandes in absehbarer Zeit nicht geben, da dann alle Steigerungen seit der Änderung noch einmal auf Konsistenz überprüft werden müssen.

einige Beispiele:
Kryptographie erfordert Rechnen und Lesen/Schreiben auf 6, was passiert, wenn Rechnen gesenkt wird - alle Steigerungen von Kryptographie sind hinfällig?
Magiekunde auf über 10 erfordert Lesen/Schreiben auf mind. 6, was passiert, wenn das gesenkt wird?
Ein Talent wird gesenkt, passen noch die Talentspezialisierungen?
Eine Merkmalskenntnis wird entfernt, alle Steigerungen von Zaubern, die dieses Merkmal enthalten müssen neu berechnet werden?
Wie sieht es mit anderen Merkmalskenntnissen/Sonderfertigkeiten aus (bspw. Metamagie) - werden die durch die gelöschte Merkmalskenntnis verteuert?
Eine Eigenschaft wird gesenkt, passen noch die Maximalwerte?

Da hängt ein riesiger Rattenschwanz dran, der über "mal eben ein Knöpfchen mit -1 einfügen" hinausgeht.

Sayonara
Raskir
Das Programm prüft doch bei jedem Talent, ob die Bedingungen für eine Steigerung/Aktivierung gegeben sind und blockt, wenn dem nicht so ist. Könnte man das nicht auch umgekehrt machen? Sprich: Das Programm lässt die Absenkung nicht zu, weil die Punkte XYZ dran hängen (mit Warnhinweis)? Dann könnte man zumindest die unkritischen Werte ändern. Oder ist das ähnlich aufwendig?

Benutzeravatar
little.yoda
Meine Höhle! -- (Höhlenkundig 21)
Beiträge: 2488
Registriert: 10. Dez 2004, 17:48
Kontaktdaten:

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von little.yoda » 13. Feb 2013, 10:48

Die ganze Struktur ist nicht darauf ausgelegt, beliebige Steigerungen rückgängig zu machen. Die Komplexität ist vergleichbar.
Macht uns das Leben einfacher und beachtet die Anmerkungen zum Bugreporting.
Eine schöne Art uns Danke zu sagen: Uns unterstützen oder meine persönliche Wunschliste

Gorbalad
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 218
Registriert: 6. Mär 2011, 17:06

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von Gorbalad » 14. Feb 2013, 11:51

In der exakt umgekehrten Reihenfolge sollte das aber weniger Aufwand sein, oder? Die genauen AP-Werte usw. liegen ja vor (Steigern->Ereignisse anzeigen).

Benutzeravatar
little.yoda
Meine Höhle! -- (Höhlenkundig 21)
Beiträge: 2488
Registriert: 10. Dez 2004, 17:48
Kontaktdaten:

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von little.yoda » 14. Feb 2013, 12:03

Gorbalad hat geschrieben:In der exakt umgekehrten Reihenfolge sollte das aber weniger Aufwand sein, oder? Die genauen AP-Werte usw. liegen ja vor (Steigern->Ereignisse anzeigen).
Dafür gibt es ja die Undo-Funktion, wenn ich dich richtig verstehe.
Macht uns das Leben einfacher und beachtet die Anmerkungen zum Bugreporting.
Eine schöne Art uns Danke zu sagen: Uns unterstützen oder meine persönliche Wunschliste

Brogosch
schonmal einen Drachen gesehen -- (Höhlenkundig 5)
Beiträge: 76
Registriert: 10. Apr 2010, 15:54

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von Brogosch » 14. Feb 2013, 12:08

Gorbalad hat geschrieben:In der exakt umgekehrten Reihenfolge sollte das aber weniger Aufwand sein, oder? Die genauen AP-Werte usw. liegen ja vor (Steigern->Ereignisse anzeigen).
Obwohl ich ein rückgängig Machen können auch sehr befürworten würde, halte ich diese Möglichkeit für nur IMHO suboptimal :-) Sie mag zwar technisch einfacher (oder sogar so überhaupt) zu realisieren sein, aber wenn ich z.B. eine Talentsteigerung rückgängig machen will, die ich vor 10 anderen Steigerungen gemacht habe, gehen alle dazwischen gemachten Änderungen (Steigerungen) auch wieder verloren. Hört sich zwar im ersten Augenblick nicht nach sehr viel an, kann aber auch ziemlich schnell verwirrend sein, weil ich dann alles doppelt und dreifach machen muss.

Gorbalad
Höhlenforscher -- (Höhlenkundig 12)
Beiträge: 218
Registriert: 6. Mär 2011, 17:06

Re: Steigerungen rückgängig machen?!

Beitrag von Gorbalad » 15. Feb 2013, 09:34

little.yoda hat geschrieben:Dafür gibt es ja die Undo-Funktion, wenn ich dich richtig verstehe.
Ja, ich dachte nur, die wäre in der Anzahl der Undo-Vorgänge (bis zum letzten Speichern oder so) limitiert.

Antworten